Wasser ist Leben
Wasser ist Leben

BRUNNENBAU IN NKOL-ONDOM: DER TRAUM IST REALITÄT GEWORDEN

Nkol-Ondom freut sich über seinen neuen Brunnen. Das Dorf feierte am 16. Januar 2020 das Wasser. Die ganze Dorfgemeinschaft hat sich um ihren Chef versammelt. Kinder, junge und alte Leute, Frauen und Männer, alle waren dabei. Zum ersten Mal in seiner Geschichte kann das Dorf sauberes Trinkwasser genießen. Die Arbeiten haben ein Monat gedauert. Vom Morgen bis zum Abend waren die Techniker am Werk. Heute hat sich der Traum in Nkol-Ondom konkretisiert. Das Wasser fließt für alle. Wasserkrankheiten sind jetzt eine traurige Erinnerung im Dorf. „Schauen Sie mal wie das Wasser ein ganzes Dorf in einen Freudentaumel versetzt. Schauen Sie mal wie alle tanzen. Es ist ein historischer Tag in Nkol-Ondom. Es ist ein denkwürdiger Tag. Es ist einfach ein unvergesslicher Tag. Denn der Weg vom Traum zur Realität ist sehr lang und schwierig in Nkol-Ondom gewesen. Es ist ein echtes Wunder. Mein ganzes Dorf dankt dem deutschen Verein ELEFANTENFÜßE für diese Solidaritätswelle. Mein Dorf ist gerettet“, verlautete das Dorfoberhaupt Lucien MANGA voller Begeisterung. Seit fünf Jahren setzt sich ELEFANTENFÜßE tatkräftig für die Wasserversorgung und die Bildung in Kamerun ein. Mit dem Brunnen in Nkol-Ondom setzt der Verein sein achtes Wasserprojekt in Kamerun um. Die Vertreterin des „ELEFANTENFÜßE“ in Kamerun, Régine ONYA, war beim Wasserfest dabei. Sie freut sich über die gute Kooperation zwischen ihrer humanitären Organisation und Kamerun. Nkol-Ondom liegt in der Nähe der Hauptstadt Jaunde. Bislang war das Wasser das Problem Nummer Eins der Dorfbevölkerung. Es wurde vielmal ergebnislos versucht, Nkol-Ondom mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Aber ELEFANTENFÜßE hat es geschafft! Jetzt kann das Dorf optimistisch in die Zukunft schauen. Beitrag von Régine ONYA

Antrag auf Projektbezuschussung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Merz